Donnerstag, März 17, 2005

Winter

Oh, wie schön ist es, keine Angst haben zu müssen, dass der ganze Schnee nächste Woche schon weg ist! Anscheinend war in Deutschland dieses Jahr ja auch so richtig Winter wie es sich gehört. Ich genieß es jedenfalls total. Hier gibt's in jedem Park eine Eisfläche mit Schlittschuhverleih. Außerhalb der Stadt hat es ein paar Hügel - da kann man sich Ski ausleihen oder noch besser Traktorreifen. Eine Riesengaudi. Letzte Woche waren wir Langlaufen. Erst eine Stunde mit dem Zug aus der Stadt raus, dort für 4 Euro am Tag Ski geholt und dann sechs Stunden durch den weißen Wald und über einen zugefrorenen See gezogen. Sehr g'führig. Ich bin auf den Geschmack gekommen. Hab mir heute gleich nochmal Ski geholt, im "zentralen Park für Kultur und Erholung", den es in jeder ordentlichen sowjetischen Stadt gibt. Hier liegt er wunderschön auf einer Nevainsel, von einer Familie namens Jelagin enteignet. Am Flussufer bin ich entlang zur Ostsee gelaufen. Was für ein Blick! Weiß soweit das Auge reicht. Kein einziges Wölkchen am Himmel. Hin und wieder ein schwarzer Punkt in der Landschaft, die Eisfischer. Und dann rein in die glitzernde Schneewüste. Ist schon sehr cool, die Stadt von außen zu sehen. Ich weiß, die Physiker haben da eine Erklärung für, aber es ist irgendwie verblüffend, dass man da, wo man im Sommer mühsam schwimmen muss, jetzt auf einmal mühelos drüberflitzen kann.
Jetzt, wo die Sonne sich ordentlich zeigt, ist es perfekt. Könnte ruhig noch ein bisschen so kalt bleiben. Wenn ich daran denke, wie ich mich vor einem Jahr noch vor dem hiesigen Winter gefürchtet habe ... im Januar war's hier wirklich zu dunkel, aber es ist spannend, die Jahreszeiten so intensiv mitzukriegen. In diesem Sinne wünsche ich Euch schon mal einen schönen Frühlingsanfang!

1 Comments:

At 1:58 AM, Anonymous johanna neumann said...

hi peter,

johanna hier. endlich wieder mal ein lebenszeichen, nicht war?

hier in cambridge freuen wir uns alle auf den schmelzenden schee... die matsch-saison faengt an!

dieses wochenende werde ich mit nick, und unseren freunden joe und margot zu nick's eltern fahren- dort fliest der ahorn saft kraeftig und wir hoffen einige gallen ahorn syrum zu kochen.

so, dann alles gute an dich und ich werde von deinen abenteurn weiter lesen!

jn.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home